Haustiere - unsere besten Freunde und Gefährten!

Published on by jemerecycle

Ich liebe die Tiere. Die können einem nicht weh tun und wenn, dann ist tun sie das nur, weil wir uns falsch verhalten haben. Sie hören einem zum, wenn man mit ihnen redet, sie hören ganz genau zu, ohne zu unterbrechen.

 

Wenn man krank ist oder wenn es einem wirklich dreckig ist, so sind sie immer da. Die Katzen zum Beispiel – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen – wirken beruhigend, wenn man sie streichelt. Außerdem, so die Wissenschaftler, können die Katzen mit Hilfe eines Placebo-Effektes die Schmerzen stillen, wenn sie sich auf die Stelle legen.

 

Es sind nicht nur Hunde und Katzen, die in unseren Häusern wohnen. Es gibt auch viele exotische Tiere. Wobei in diesem Fall kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Aus meiner Sicht, sollte man diese Tiere auf keinen Fall zu Hause halten, sondern höchstens im Zoo. Auch habe ich so meine Bedenke, ob das eine oder das andere Tier nicht bereits durch das Aussterben bedroht ist und die Haltung eigentlich illegal ist. Viele Halter wissen noch nicht mal mit dem Tier umzugehen und setzen es sogar aus.

 

Wenn man Tiere wirklich liebt, sollte man sich über diese informieren und erst dann, aber wirklich erst dann das eine oder das andere Tierart zu Hause halten. Informationen kann man überall bekommen. Ob im Internet, Zoo oder bei den Tierschützern. Bitte, informiert euch zuerst und macht euch auch über die auf euch zukommende Verantwortung Gedanken. Die Tiere werde es euch danken!

Comment on this post